Während des diesjährigen Sparkassen Chess-Meetings wurden im Rahmen der regelmäßig durchgeführten Besucherbefragung 302 zufällig ausgewählte Personen um ihre Meinung zur Veranstaltung gebeten. Die Besucherinnen und Besucher beurteilten das Dortmunder Turnier insgesamt sehr positiv. Im Durchschnitt erhielt die Veranstaltung, die vom 15. bis zum 23. Juli im Orchesterzentrum NRW stattfand, die Note 1,4. Dies ist die beste Beurteilung, seitdem die Veranstaltung im Orchesterzentrum durchgeführt wird. Im letzten und vorletzten Jahr wurde das Sparkassen Chess-Meeting mit 1,5 und 2014 mit 1,6 bewertet. Die befragten Besucher waren zwischen acht und 85 Jahre alt. Das durchschnittliche Alter in der Stichprobe belief sich auf 46,5 Jahre. 80,5% der Befragten waren männlich und 19,5% weiblich. Der Anteil der Dortmunder lag bei 28,3%. 33,0% der befragten Personen wohnten im Ruhrgebiet (jedoch außerhalb Dortmunds) und 38,7% kamen von Orten zur Veranstaltung, die außerhalb des Ruhrgebiets liegen. 43,1% der auswärtigen Besucher (-innen) des Sparkassen Chess-Meetings nutzten ihren Besuch, um Dortmund näher kennenzulernen, und bei 50% dieser Besuchergruppe hat sich das Dortmund-Bild positiv verändert. 50% der Nicht-Dortmunder gaben an, dass ihr Blick auf die Stadt gleich geblieben sei. 24,1% der auswärtigen Besucher übernachteten in Dortmund.